Karin Kadenbach

  • Facebook icon
  • Flickr icon

BesucherInnengruppen

Pro Jahr empfängt das Europäische Parlament 275.000 BesucherInnen mit dem Ziel einer breiten Öffentlichkeit die Gelegenheit zu geben, das Parlament kennenzulernen. Sowohl Einzelpersonen, als auch organisierte Gruppen haben die Möglichkeit an einer Besichtigung, einer Plenarsitzung oder einer anderen wichtigen Veranstaltung, die der Öffentlichkeit zugänglich ist, teilzunehmen.

 

Folgende Punkte sind dabei zu beachten:

 

Wann kann man das Europäische Parlament besuchen?

Es ist sehr wichtig, vorab den Sitzungskalender zu konsultieren um in Erfahrung zu bringen, was zum gewünschten Besuchstermin auf dem Programm steht. Der Sitzungskalender des Europäischen Parlaments ist in Plenartagungen und Sitzungen untergliedert. Er umfasst 12 viertägige Plenartagungen in Straßburg und 6 zweitägige Plenartagungen in Brüssel, 2 Wochen pro Monat für Sitzungen der Ausschüsse und interparlamentarischen Delegationen, 1 Woche pro Monat für Fraktionssitzungen und 4 Wochen pro Jahr, die ausschließlich für die Arbeit und Anwesenheit der Abgeordneten in ihrem Wahlkreis vorgesehen sind. Den aktuellen Sitzungskalender finden Sie hier.

Ist eine Reservierung notwendig?

Für Einzelpersonen ist keine Vorabreservierung erforderlich, jedoch wird um ein rechtzeitiges Eintreffen zum angegebenen Besichtigungsbeginn gebeten. Organisierte Gruppen werden dazu angehalten ihren Besuch im Voraus mit dem Reservierungsformular anmelden.

Anmeldung: https://www.secure.europarl.europa.eu/parliament/public/visit/secured/request.do?language=DE

Muss man "Eintritt" zahlen?

Nein. Die Führungen sind kostenlos und werden in allen Amtssprachen der EU durchgeführt.

Kann ich als Einzelpersonen eine Führung machen?

Einzelpersonen stehen Multimedia-Führungen im Europäischen Parlament in Brüssel zur Verfügung und sie haben die Möglichkeit an einer Plenarsitzung teilzunehmen. 

Multimedia-Führungen im Plenarsaal des Europäische Parlaments finden statt: Montag-Donnerstag: 10.00 Uhr und 15.00 Uhr, Freitag: nur um 10.00 Uhr.

Achtung: Solche Führungen sind während der Tagungen des Parlaments in Brüssel nicht möglich (siehe Tagungskalender).

Was muss man beachten?

Treffpunkt ist 15 Minuten vor Beginn der Führung am Besuchereingang. Unerlässlich ist ein Reisepass oder Personalausweis zu Registrierungszwecken. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Achtung: BesucherInnen müssen mindestens 14 Jahre alt sein.

Kann man an einer Plenarsitzung teilnehmen?

Für eine Teilnahme an einer Plenarsitzung des Parlaments in Brüssel sind die Termine im Sitzungskalender zu beachten. Eine limitierte Anzahl an Plätzen steht bei jeder Sitzungen für BesucherInnen für eine Stunde zur Verfügung.

Bitte beachten Sie hierfür den aktuellen Sitzungskalender: http://www.europarl.europa.eu/plenary/de/meetings-search.html

Regeln für Gruppen

Informationsbesuche werden für Gruppen von mindestens 20 und höchstens 45 Personen durchgeführt. Auf Antrag werden auch größere Gruppen zugelassen. Die Besuchsdauer beträgt ein bis zwei Stunden und beinhaltet eine allgemeine Einführung in die Rolle und Arbeit des Europäischen Parlaments. Anschließend ist ein Meinungsaustausch mit Abgeordneten möglich, soweit es die parlamentarische Arbeit erlaubt.

Wann muss die Gruppe den Antrag stellen?

Aufgrund der hohen Nachfrage wird empfohlen den Besuchsantrag zwei bis drei Monate im Voraus zu stellen.

Kann ich die Abgeordnete Karin Kadenbach treffen?

Karin Kadenbach steht immer gerne für Treffen mit BesucherInnen zur Verfügung und freut sich über einen Austausch mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern. Aufgrund des dicht gedrängten Terminkalenders der Abgeordneten ist es ratsam rechtzeitig mit dem Büro Kontakt aufzunehmen. Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf der Homepage!