Karin Kadenbach

  • Facebook icon
  • Flickr icon

Wo Bio draufsteht, muss Bio drin sein

Das EU-Parlament verabschiedet heute eine Verordnung zur besseren Kennzeichnung von Bioprodukten. Karin Kadenbach, Gesundheits- und Umweltsprecherin der SPÖ-EU-Abgeordneten, kommentiert: „Die Nachfrage nach Bio-Produkten ist ungebrochen. Deshalb ist es unsere Aufgabe, europaweit dafür zu sorgen, dass es bei Bio-Produkten keinen Etikettenschwindel gibt. Mit der neuen Ökoverordnung werden die Regeln strenger und die KonsumentInnen können sich sicher sein, dass auch ‚Bio‘ drin ist, wo ‚Bio‘ drauf steht.“

Kadenbach führt weiter aus: „Ökologische Landwirtschaft hat Vorteile für die Umwelt und unsere Gesundheit. Es ist gut, wenn sie Marktanteile gegenüber der Konventionellen gewinnt. Die neue Verordnung sorgt für schärfere Kontrollen. Die Haltungsvorgaben werden im Sinne des Tierschutzes verschärft und beim Import gelten zukünftig unsere EU-Standards.“

„Werden Verstöße festgestellt, kann das Bio-Label auch aberkannt werden. Damit können sich die KonsumentInnen sicher sein, dass wirklich ein naturbelassenes und gesundes Produkt auf ihren Tellern landet“, schließt Karin Kadenbach.

19.4.2018