Karin Kadenbach

  • Facebook icon
  • Flickr icon

Don't Smoke!

Eintragungswoche beginnt am 1. Oktober

 Schon mehr als eine halbe Million ÖsterreicherInnen haben das "Don't Smoke" Volksbegehren unterstützt, darunter auch die SPÖ-EU-Gesundheitssprecherin Karin Kadenbach: "Lungenkrebs ist immer noch die tödlichste Krebsart in der EU und auch in Österreich sterben jährlich 13.000 Menschen an den Folgen des Rauchens. Während unsere Nachbarländer auf Rauchverbote in der Gastronomie setzen und so auch das Risiko des Passivrauchens einschränken, steht es um den Gesundheitsschutz in Österreich schlecht. Die schwarz-blaue Regierung setzt die Gesundheit der Bevölkerung aufs Spiel, aber das lassen wir uns nicht gefallen."

"Die vielen Unterstützungserklärungen zeigen, dass das Volksbegehren bereits vor Beginn der Eintragungswoche ein Erfolg ist. Die Bevölkerung will nicht mehr, dass Österreich weiter internationales Schlusslicht beim Schutz der NichtraucherInnen ist. Mit dem Volksbegehren schicken wir eine klare Botschaft an diese Regierung:
Kommen Sie zur gesundheitspolitischen Vernunft und sorgen Sie für europaweite Standards beim Nichtraucherschutz!"

Wer bereits eine Unterstützungserklärung unterschrieben hat, wird bei der Anzahl der Unterschriften für das Volksbegehren miteingerechnet. Vom 1. bis 8. Oktober 2018 kann in jeder Gemeindebehörde oder per Handysignatur unterschrieben werden.

 

27.09.2018